Difference between revisions of "TT:stopActivity"

From wiki.railML.org
Jump to: navigation, search
[checked revision][unchecked revision]
m (Typo fixed)
(Mapping of stop activities between different standards added as a table from Halteinfo-r24-Mapping-final.pdf of <TT> developer cloud)
Line 51: Line 51:
 
*'''SBB:''' {{deu|Netzweites Trassen-System (NeTS) der SBB}} (always German)
 
*'''SBB:''' {{deu|Netzweites Trassen-System (NeTS) der SBB}} (always German)
 
*'''DB:''' {{deu|Auftragsmanagement der DB Netz AG (V2, V3)}} (always German)
 
*'''DB:''' {{deu|Auftragsmanagement der DB Netz AG (V2, V3)}} (always German)
 +
railML maps values common in two or more of these standards. Other, more special/national values should be modelled in an extension defined by the certain underlaying use case.<br>
 +
[[file:rml_stopActivities_mapping_DACH.png||Mapping of stop activities of different standards]]
 
;Values
 
;Values
 
*{{enum|collect}}:
 
*{{enum|collect}}:

Revision as of 11:44, 1 October 2018

Sunrise.png This instance of Template:Future seems to be obsolete. Please check, if this article contains information that is only valid for future railML® versions. If this is not the case, feel free to remove this template. Don't forget to check Category:Future if there are more obsolete instances. 2.4

stopActivity
 


Scheme description / Schemenbeschreibung / Description du schéma

Position of stopActivity in the XML-Tree / Position von stopActivity im XML-Baum / position de stopActivity dans l’aborescence XML

  • Children: None

Multiplicity / Anzahl / Multiplicité

[1..1]

Semantics / Bedeutung / Sémantique

The element describes the activity carried out at this stop. (introduced with version 2.4)

Attributes of stopActivity / Attribute von stopActivity / Attributs de stopActivity

  • type: describes the activity carried out at this stop. Possible Values are:
  • collect: collect wagon – Wagen zusetzen
    Couple vehicles / train parts - intended for non-self-propelling train parts. Please consider relation to formations (as far as used)
    Zusetzen von Fahrzeugen bzw. Zugteilen – vorgesehen für nicht selbstfahrende Zugteile. Zusammenhang zur konkreten Formation beachten (sofern verwendet)
  • drop: drop wagon – Wagen absetzen
    Uncouple vehicles / train parts - intended for non-self-propelling train parts. Please consider relation to formations (as far as used)
    Absetzen von Fahrzeugen bzw. Zugteilen – vorgesehen für nicht selbstfahrende Zugteile. Zusammenhang zur konkreten Formation beachten (sofern verwendet)
  • join: collect motor unit – Stärken/Vereinigen
    Couple vehicles / train parts - intended for self-propelling train parts. Please consider relation to formations (as far as used)
    Vereinigen von Zugteilen – vorgesehen für selbstfahrende Zugteile. Zusammenhang zur konkreten Formation beachten (sofern verwendet)
  • split: drop motor unit – Schwächen/Trennen
    Uncouple vehicles / train parts - intended for self-propelling train parts. Please consider relation to formations (as far as used)
    Trennen („Flügeln“) von Zugteilen – vorgesehen für selbstfahrende Zugteile. Zusammenhang zur konkreten Formation beachten (sofern verwendet)
  • shunting: rangieren
    Shunting movements are planned during stop (may also be used additionally to collect/drop/split/join/staple on demand)
    Rangierbewegung(en) sind während des Aufenthalts geplant (bei Bedarf auch zusätzlich zu collect/drop/split/join/staple verwendbar)
  • crewChange: Personalwechsel
    Stop to change engine or train crew
    Halt zum Wechsel von Tfz.- und/oder Zugpersonal
  • crewBreak: Personalpause
    Stop for engine or train crew to pause
    Halt zum Einhalten der Pausenzeiten von Tfz.- und/oder Zugpersonal
  • reverse: Richtungswechsel
    Stop to change driving direction of train. Consider relation to @formationReversed
    Halt zum Fahrtrichtungswechsel des Zuges. Zusammenhang beachten zu @formationReversed
  • runAround: Tfz. umsetzen
    Shunting of the engine to the other end of train (normally during change of driving direction). Normally combined with reverse
    Umsetzen des Tfz. ans andere Zugende (i. d. R. während des Fahrtrichtungswechsels). i. d. R. gemeinsam verwendet mit reverse
  • engineAttach: Tfz. zusetzen
    Receiving of pilot/pushing/double-heading engines - no train coupling
    Zusetzen von Schiebe-/Schluss-/Vorspann-Tfz., nicht jedoch zum Stärken/Vereinigen
  • engineDetach: Tfz. absetzen
    Dropping of pilot/pushing/double-heading engines - no train splitting
    Wegsetzen von Schiebe-/Schluss-/Vorspann-Tfz., nicht jedoch zum Schwächen/Flügeln
  • engineChange: Tfz. Wechsel
    Change of engine (no train coupling and sharing / splitting)
    Wechsel des Tfz. (nicht jedoch zum Stärken, Schwächen oder Flügeln)
  • staple: Abstellung
    Notes the necessity of staple track(s) during the stop time
    zum Vermerken der Notwendigkeit von Abstellgleis(en) während der Haltezeit
    an Ausgangs-<ocp>: Aufstellen
    an End-<ocp>: Wegsetzen
    an Zwischen-<ocp>: Zwischenabstellung
  • occupation: Konstruktionshalt
    Stop caused by occupation of lines, tracks, blocks incl. crossing without further specification
    für Halte wegen Zugfolge, Gleisbelegung und/oder Kreuzung ohne genauere Spezifizierung
  • occupationBlock: Zugfolgeabstand
    Stop caused by occupation of route by another train running ahead
    für Halte wegen vorausfahrenden Zuges
  • occupationCrossing: Kreuzung
    Stop caused by occupation of route by an oncoming train
    für Halte wegen entgegenkommenden Zuges
  • occupationStation: Gleisfreigabe
    Stop caused by occupation of station track(s)
    für Halte wegen noch belegten Bahnhofsgleises
  • powerSystemChange: Systemwechsel
    Stop caused by a change of power supply (e.g. to change pantograph)
    für Halte wegen Wechsels der Energieversorgungsart (z. B. Wechsel Stromabnehmer)
  • vehicleInspection: Wagenuntersuchung
    Stop for technical / technological vehicle inspections
    für Halte wegen technischer Wagenuntersuchungen (vgl. jedoch authorityCheck)
  • gaugeChange: Umspurung
    Stop caused by a change of gauge (e.g. to change or convert axles)
    ür Halte wegen Wechsels der Spurweite
  • authorityCheck: (Grenz-)Kontrolle
    Stop for purposes of passport or customs check or other authorities
    z. B. Zollabfertigung, Passkontrolle o. a. Behandlung durch Behörden
  • photo: Fotohalt
  • catering: Bewirtschaftung
    Supply or disposal of passengers or payload, e. g. catering
    Ver- und/oder Entsorgung von Reisenden oder Ladung, z. B. Zuladung Catering
  • supplyOrDisposal: Ver- oder Entsorgung
    Supply of vehicles with operating supplies or materials or disposal of waste, including taking water for steam traction or steam heating
    Ver- und/oder Entsorgung von Fahrzeugen mit Betriebsstoffen oder Müll (auch: Wasser-nehmen Dampftraktion, Dampfheizung)
  • movementAuthority: movement authority, permission to proceed – Fahrerlaubnis
    Stop to receive the permission to proceed into the next route section
    Halt zum aktiven Einholen der Erlaubnis, den nächsten Streckenabschnitt zu befahren
  • releaseLine: token release – Ankunftsmeldung
    Stop to release the permission to proceed from the previous route section
    Halt zum aktiven Abgeben der Erlaubnis, den zurückliegenden Streckenabschnitt zu befahren
  • shuntingPermission: permission to shunt – Rangiererlaubnis
    Receive and/or release the permission to shunt inside ocp during stop time
    Einholen und/oder Abgeben der Erlaubnis zum Rangieren während des Haltes innerhalb der <ocp>
  • misc: Sonstiger Halt
    Specification possible by using @purpose
    nähere Spezifizierung über @purpose möglich
  • other:anything Any value that does not fit any value from the previous enumeration list, fulfilling the constraint: at minimum two characters, whitespace is not allowed.
    Individual extension of the enumeration
    individuelle Erweiterung der Aufzählung
  • xs:anyAttribute: This provides an extension point for non-railML attributes in a foreign namespace. How to use it?

Syntactic Constraints / Syntaktische Beschränkungen / Contraintes syntactiques

Best practice & Examples / Empfohlene Anwendung & Beispiele / Bonnes pratiques & exemples

The following list shows, how the values of @type correspond with different standards. The considered standards are:

  • TAF/TAP TSI: TrainActivityType (always Englisch)
  • ÖBB: Auftragsmanagement der ÖBB Infrastruktur AG (Halteinfos sind teilweise durchgereicht für Kunden- und Folgesysteme) (always German)
  • SBB: Netzweites Trassen-System (NeTS) der SBB (always German)
  • DB: Auftragsmanagement der DB Netz AG (V2, V3) (always German)

railML maps values common in two or more of these standards. Other, more special/national values should be modelled in an extension defined by the certain underlaying use case.
Mapping of stop activities of different standards

Values
  • collect:
    • TSI: 0013: attach coach/wagon
    • ÖBB: Beigabe von Wagen oder Wagengruppen, Zugbildung
    • SBB: Nur Zufuhr, Nur Zufuhr bei Bedarf*B
    • DB: Wagen zusetzen
  • drop:
    • TSI: 0014: detach coach/wagon
    • ÖBB: Abstellen von Wagen oder Wagengruppen, Zugauflösen
    • SBB: Nur Abfuhr, Nur Abfuhr bei Bedarf*B
    • DB: Wagen absetzen
  • join:
    • TSI: 0016: attach train
    • ÖBB: Zugvereinigung (besetzte Einfahrt)
    • SBB: Stärken/Vereinigen
    • DB: folgt aus der konkret angegebenen Änderung der Bespannung
  • split:
    • TSI: 0017: split train
    • ÖBB: Zugteilung (besetzte Ausfahrt)
    • SBB: Schwächen/Trennen
    • DB: folgt aus der konkret angegebenen Änderung der Bespannung
  • shunting:
    • TSI:
      • 0020: shunting ["actual activity of shunting"]
      • 0021: shunting service ["Request for shunting service (if offered by the IM or a third party)"]
  • crewChange:
    • TSI:
      • 0023: Loco driver change
      • 0025: Crew change
    • ÖBB: Personalwechsel, Zugpersonalwechsel, Traktionshalt (Personal)
    • SBB: Personalwechsel, Auf-/Absteigen Personal
    • DB: Personalwechsel
  • crewBreak:
    • TSI: 0024: Loco driver break
    • SBB: Pause Lokpersonal
    • DB: Lokführer-Erholungshalt
  • reverse:
    • TSI: 0005: Reversing stop
    • ÖBB: Zug stürzen, Wagen stürzen
    • SBB: Wenden ohne Tfz-Wechsel
    • DB: Richtungswechsel
  • runAround:
    • TSI:
      • 0006: Stops for reversing move or driver change ends
      • 0007: Stops for locomotive to run round train
    • ÖBB: Stürzen mit TFZ-Wechsel
    • SBB: Wenden mit Tfz-Wechsel, Umfahren
    • DB: Richtungswechsel
  • engineAttach:
    • TSI: 0010: attach engine/unit
    • ÖBB: Triebfahrzeug Beigabe
    • SBB: Beistellen Lok, Beistellen Tfz
    • DB: folgt aus der konkret angegebenen Änderung der Bespannung
  • engineDetach:
    • TSI: 0011: detach engine/unit
    • ÖBB: Triebfahrzeug abstellen
    • SBB: Wegstellen Lok, Wegstellen Tfz
    • DB: folgt aus der konkret angegebenen Änderung der Bespannung
  • engineChange:
    • TSI: 0012: change engine
    • ÖBB: Triebfahrzeugwechsel
    • SBB: Tfz-Wechsel
    • DB: Triebfahrzeugwechsel
  • staple:
    • TSI: 0018: Parking of vehicle
    • ÖBB: Hinterstellen, Hinterstellung
      • Zwabst. mit TFZ-Manipulation
      • Zwabst. ohne TFZ-Manipulation
    • SBB:
      • Aufstellen
      • Wegstellen
    • DB: Wird gesondert als explizite Bereitstellzeit oder als optionale Abstellung kodiert
  • occupation:
    • TSI: 0002: Operational stop
    • ÖBB: Konstruktionsaufenthalt
    • DB: Betriebshalt
  • occupationBlock:
    • TSI: 0002: Operational stop
    • ÖBB: Konstruktionsaufenthalt
    • SBB: Zugfolgeänderung, Abwarten Zugfolgezeit
    • DB: Betriebshalt
  • occupationCrossing:
    • TSI: 0002: Operational stop
    • ÖBB: Konstruktionsaufenthalt
    • SBB: Abwarten Streckenfreigabe, Kreuzung
    • DB: Betriebshalt
  • occupationStation:
    • TSI: 0002: Operational stop
    • ÖBB: Konstruktionsaufenthalt
    • SBB: Abwarten Gleisfreigabe Bhf
    • DB: Betriebshalt
  • powerSystemChange:
    • TSI: 0004: System stop
    • ÖBB: TFZ-Umrüsten (Stromsystemwechsel)
    • SBB: Systemwechsel
    • DB: Betriebshalt
  • vehicleInspection:
    • TSI: 0008: Technical check/inspection coaches/wagons
    • ÖBB:
      • Technische Wagenuntersuchung
      • Wagentechnische Behandlung
    • DB: Technische Wagenuntersuchung
  • gaugeChange:
    • TSI: 0009: Change gauge
  • authorityCheck:
    • TSI: 0026: Custom and passport facilities
    • ÖBB: Grenzaufenthalt, Grenzkontrolle durch Grenzpolizei, Verzollen
  • photo:
    • TSI: 0041: Photo run-by / Photo-stop
    • ÖBB: Sonderhalt (z.B.Fotohalt)
    • DB: Fotohalt
  • catering:
    • ÖBB: Verpflegungshalt (z.B. Beigabe von frischem Gebäck)
    • DB: Halt für Bewirtschaftung
  • movementAuthority:
    • ÖBB: Fahranfrage
    • DB:
      • Ril436: (Anfrage zur) Fahrerlaubnis
      • FV-NE: Fahranfrage
  • releaseLine:
    • ÖBB: Ankunftsmeldung
    • DB:
      • Ril436: Ankunftsmeldung
      • FV-NE: Ankunftmeldung
  • shuntingPermission:
    • ÖBB: Verschubanfrage
    • DB: Ril436: Rangiererlaubnis
  • misc:
    • TSI: 0027: Other stop reason (miscellaneous)
    • ÖBB: Sonstiges
    • DB: Sonstiger Haltegrund (muss spezifiziert werden)

Notes / Anmerkungen / Notes

Not yet described. / Noch nicht beschrieben. / Pas encore décrit.

Open issues / Offene Punkte/Pedenzen / Questions ouvertes